Prinzessin Aurora Ausmalbilder

Prinzessin Aurora Ausmalbilder – Es waren einmal ein paar glückliche Könige und Königinnen, denn nach all den Jahren brachte die Königin endlich eine Prinzessin zur Welt.
Der König und die Königin luden sieben Feen ein, die gerade geborene Prinzessin zu segnen.

prinzessin aurora ausmalbilder
prinzessin aurora ausmalbilder


In einer großen Zeremonie zu Ehren der Feen gab jede Fee der Prinzessin einen Segen.
Die erste Fee sagte: „Du wirst die schönste Prinzessin der Welt sein.“ Die zweite Fee sagte: „Du wirst eine fröhliche Prinzessin.“ Die dritte Fee sagte: „Du wirst immer viel Zuneigung haben.“ Die vierte Fee sagte: „Du wirst sehr anmutig tanzen können. “Die fünfte Fee sagte:” Sie werden sehr süß singen können. “

prinzessin aurora ausmalbilder


Die sechste Fee sagte: “Sie werden sehr gut Musikinstrumente spielen können.”
Plötzlich stand die alte Fee im Mittelpunkt des Ereignisses. Er war sehr wütend, weil er nicht eingeladen wurde. Jeder hatte die alte Fee schon lange nicht mehr gesehen und dachte, er sei gestorben oder hätte das Königreich verlassen.


Die wütende alte Fee näherte sich der Prinzessin und verfluchte sie. “Dein Finger wird von einer sich drehenden Nadel durchbohrt und du wirst sterben!” und dann verschwand die alte Fee.
Jeder war so schockiert. Die Königin fing an zu weinen.
Die siebte Fee näherte sich der Prinzessin und gab ihr den Segen: „Ich kann den Fluch nicht aufheben, aber ich kann meinen Segen geben, damit die Prinzessin nicht daran stirbt, von einer sich drehenden Nadel getroffen zu werden, sondern nur hundert Jahre lang schläft. Nach hundert Jahren wird ein hübscher Prinz kommen, um ihn aufzuwecken. “
Der König und die Königin waren etwas erleichtert, das zu hören. Sie gaben dann eine neue Regelung heraus, dass es im Königreich keine Spinnausrüstung geben könne. Sie beschlagnahmten und zerstörten alle Spinnwerkzeuge im Königreich, um die Prinzessin zu retten. Eines Tages, als die Prinzessin 18 Jahre alt war, waren der König und die Königin den ganzen Tag weg.
Wegen der Einsamkeit machte die Prinzessin einen Spaziergang durch den Palast und kam auf einen Dachboden. Dort traf er eine alte Frau, die mit einem Spinnwerkzeug Garn sponnen konnte. Da die Prinzessin noch nie ein Spinnwerkzeug gesehen hatte, war sie sehr interessiert und wollte es versuchen.
Die alte Frau war eigentlich eine böse alte Fee, die sie verfluchte. Als die Prinzessin das Spinnwerkzeug ausprobierte, steckte sie die Spinnnadel absichtlich in die Hand der Prinzessin.
Die Prinzessin wurde bewusstlos und schlief aufgrund des Fluches ein. Die böse alte Fee lachte zufrieden und verschwand in der Dunkelheit.
Als der König und die Königin zurückkehrten, waren sie und alle königlichen Angestellten verwirrt, als sie nach der Prinzessin suchten. Als sie ihn finden, erkennt der König, dass der böse alte Feenfluch wahr geworden ist. Die Prinzessin wurde dann in ihr Zimmer gebracht und auf ihr Bett gelegt. Der König sandte dann die Nachricht über den Vorfall an die gutherzige siebte Fee.
Die wohlwollende siebte Fee eilte dann zum Palast. Er beschloss, alle im Königreich einzuschlafen, damit eines Tages, als der Fluch der Prinzessin endete, alle zusammen aufwachten.
In kurzer Zeit wuchsen im ganzen Königreich große Bäume und dicke und dornige Sträucher, was es für jeden sehr schwierig machte, durchzubrechen. Sogar die Spitzen der Paläste waren nur an den Enden zu sehen. Da die Prinzessin und das ganze Königreich sehr verschlossen waren, waren sie in Sicherheit, obwohl sie alle schliefen.
Nach dem Ende der hundert Jahre sah ein hübscher Prinz, der zufällig in der Nähe des königlichen Territoriums jagte, die Gipfel des Palastes. Er hatte viele Geschichten über das Königreich gehört, darunter über Burgen, die als heimgesucht galten, Hexen und andere sehr beängstigende Geschichten, die nicht wahr waren.
Als der Prinz aus Neugier von der Jagd zurückkam, suchte er aus Neugier den klügsten und klügsten alten Mann im Königreich, um nach dem benachbarten Königreich zu fragen, das voller Geheimnisse war.
Der weise alte Mann erzählte ihm dann, dass nach Angaben seiner Vorfahren im Palast dieses mysteriösen Königreichs die schönste Prinzessin der Welt lag, die wegen des Fluches einer bösen alten Fee eingeschlafen war. Die Prinzessin wird weiter schlafen, bis ein Prinz kommt, um sie aufzuwecken.
Der tapfere hübsche Prinz eilte dann in das mysteriöse Königreich. Er wollte die Prinzessin retten. Der Prinz kämpfte sich durch das Dickicht und die Bäume, um in das mysteriöse Königreich zu gelangen.
Als er dort ankam, sah er überall viele Menschen und Haustiere liegen. Aber sie starben nicht, es schien, als würden sie nur sehr tief und fest schlafen. Der Prinz betrat dann den Palast. Dort sah er auch alle königlichen Angestellten tief und fest schlafen.

Nach einem Spaziergang zur Erkundung des Palastes gelang es dem Prinzen, die Prinzessin in einem Raum zu finden. Der Prinz war fasziniert von der Schönheit der Prinzessin. Der Prinz kniete nieder und hielt die Hand der Prinzessin.

Dann endete der Fluch und die Prinzessin öffnete die Augen. Er begrüßte den Prinzen, auf den er lange glücklich gewartet hatte.

Gleichzeitig wurden alle Bewohner des Palastes und des gesamten Königreichs geweckt. Busch und Bäume verschwanden. Jeder kehrte zu seinem eigenen Geschäft zurück. Der König und die Königin wachten ebenfalls auf und begrüßten sofort den Prinzen aus dem benachbarten Königreich.
Kurz darauf heirateten die Prinzessin und der hübsche Prinz. Sie leben dann glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Add Comment